Filz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Filz F wie Farbdreiklang Filz ist die Bezeichnung für ein chaotisch zusammengesetztes, faseriges Gewebe, das je nach Beschaffenheit der Fasern als mehr oder weniger weich empfunden wird. Bei Filz handelt es sich nicht um eine klassische Textilie, da hier kein Weben oder ein ähnlich gezielter, handwerklicher Schritt zur Erschaffung dieses Gewebes stattfindet. Die üblichste Herstellungsart von Filz ist das sogenannte Nassfilzen, bei dem Wolle, Tierhaare und andere Faserelemente mit Hilfe von Dampf und Chemikalien eingeweicht werden und hierdurch ihre klare und gradlinige Struktur aufgeben. Beim Austrocknen ziehen sich die einzelnen Fasern wieder zusammen und verschmelzen so zu einem gemeinsamen Gewebe, das manuell nur schwierig aufzutrennen ist. Aufgrund dieser hohen Stabilität wird Filz gerne in Form von Platten und festen Werkstücken eingesetzt, die z.B. auch als Ersatz von Leder in der Modeindustrie zum Einsatz kommen und eine preiswerte Variante bei der Herstellung von Schuhsohlen bzw. -oberflächendarstellen. Auch in der Floristik ist Filz ein beliebtes Material und hilft z.B. dabei, Schalen und Gestecke in einer farbenfrohen Weise auszulegen und zu schmücken. Durch das Ausstanzen können aus größeren Filzplatten auch feine Dekoelemente wie Blumen, Schmetterlinge und ähnliche Motive herausgestochen werden, die sich auch im Onlineangebot von floristik21.de entdecken lassen.


Unsere Produkt Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.