Paralleltechnik

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Paralleltechnik P wie Paralleltechnik Die Paralleltechnik gehört zu den wichtigsten Gestaltungsprinzipien in der modernen Floristik, findet allerdings auch in anderen künstlerischen Disziplinen ihren Einsatz. Das Grundprinzip der Paralleltechnik basiert dabei auf der Tatsache, dass das menschliche Auge Dekors und Designs dann als besonders harmonisch und ansprechend empfindet, sofern es Symmetrien erkennt. Auch wenn bei der Herrichtung von Blumengestecken bis hin zu größeren Gartenanlagen nicht immer exakt symmetrisch gearbeitet werden kann, sorgt die parallele Ausrichtung von Beeten, einzelnen Blumen oder sonstigen Dekoelementen für diesen Eindruck und trägt so zur Harmonie der Gestaltung bei. Eine besondere Rolle spielt die Paralleltechnik auch in der expliziten Herrichtung von Blumensträußen oder kleineren Bouquets. In diesem Fall kommen einzelne Blumen oder Blütenstände in einer geordneten Positionierung im Blumenstrauß zum Einsatz, die in ihrer Anordnung zueinander ebenfalls Parallelen bilden und so für die Harmonie des Straußes sorgen. Die Paralleltechnik gehört zu einer Vielzahl von Gestaltungstechniken in der modernen Floristik und wird hierbei mit am häufigsten angewendet, da ein Großteil von Blumenliebhabern die Ästhetik von Sträußen zu schätzen wissen, die nach dieser Technik erstellt wurden. Um erfolgreich die Paralleltechnik anwendet zu können, ist beim Binden von Blumen auf wenigstens drei oder vier Blumenarten in unterschiedlichen Formen zurückzugreifen, um den Effekt klar erkennbar zu machen.


Unsere Produkt Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.