Panaschierung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Panaschierung P wie Paralleltechnik Als Panaschierung wird die Eigenschaft einer Grünpflanze bezeichnet, an verschiedenen Stellen ein und derselben Pflanze verschiedene Farbtöne anzunehmen. Der Effekt ist stets auf einen Mangel des Chlorophylls zurückzuführen, das als grüner Farbstoff jeder Grünpflanze ihr markantes Aussehen verleiht. Die Gründe für diesen Mangel können sich je nach Pflanze und Jahreszeit unterschiedlich gestalten, eine der natürlichsten Formen der Panaschierung tritt im Herbst ein, wenn sich Grünpflanzen auf den Winter vorbereitet und die Produktion des Chlorophylls reduzieren. In diesem Fall nehmen Blätter sukzessive eine gelbe, rötliche oder braune Färbung an, bis sie letztlich von den Zweigen fallen. Als bedenklicher ist die Panaschierung anzusehen, wenn sie Mitten im Jahr oder bei Zimmerpflanzen auftritt und hier eine Krankheit oder einen Nährstoffmangel der betroffenen Pflanze andeutet. Einzelne Pflanzenarten wie z.B. verschiedene Sukkulenten nehmen in ihrer Entwicklung auf natürliche Weise verschiedene Farbtöne in ihren Blättern an, so dass diese Panaschierung keine Beschädigung oder eine gesundheitliche Einschränkung der Pflanze andeutet. Ist die Panaschierung krankheitsbedingt, liegt in den meisten Fällen eine sogenannte Chlorose oder eine Viruserkrankung vor, die bis zum Tode der Pflanze führen kann. Empfehlenswert ist hierbei, die bestehenden Mangelerscheinungen zeitnah zu beseitigen, beispielsweise durch die Gabe speziell auf die Pflanzenart abgestimmter Dünger, die sich z.B. im Onlineshop von floristik21.de preiswert finden lassen.


Unsere Produkt Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.