Craquele

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bisher keine abgegebenen Bewertungen)
Loading...

Craquele C wie Campanula Craquele ist ein Begriff in der Kunst, der kleinere Einzelrisse bzw. eine größere Netzstruktur aus Rissen und Sprüngen in Kunstwerken bezeichnet. Craquelen lassen sich vorrangig bei älteren Kunstwerken entdecken, bei denen die verwendeten Materialien über Jahrhunderte hinweg spröde werden und so die glatte Grundform des Bildes oder der Skulptur langsam aber sicher zerstören. Verschiedene Außenfaktoren wie z.B. die direkte Einstrahlung von Sonnenlicht begünstigen die Entwicklung von Craquelen, so dass Gemälde von Weltrang heutzutage hinter Glas ausgestellt werden, um die empfindliche Oberfläche der Bilder optimal zu schützen. Auch Gegenstände aus Keramik und Ton weisen nach vielen Jahrzehnten mit einem stetigen Wechsel der Umweltbedingungen Craquelen auf, im Vergleich zu Ölgemälden wird diese Veränderung der Struktur jedoch nicht immer als hässlich oder störend empfunden. Wer als Kunstfreund die eigenen vier Wände oder seine Gartenanlage mit kunsthandwerklichen Objekten bereichern möchte, kann sich für diesen Zweck auch für Krüge, Vasen und ähnliche Dekoelemente entscheiden, die bereits beim Ankauf über Craquelen verfügen. Dies hat nichts mit einer minderwertigen Qualität zu tun, vielmehr wurden Craquelen hier bei der Produktion bewusst zugelassen, um den Dekoobjekten einen alten und klassischen Charme zu verleihen. Mit sogenanntem Reißlack, der ebenfalls im Hobbybedarf und in Dekoshops angeboten wird, kann künstlich die Entstehung von Craquelen ausgelöst bzw. optisch simuliert werden.


Unsere Produkt Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.